Schreiben des Clubausschuss-Vorsitzenden

Liebe Mitglieder des Golfclubs Hubbelrath,

 

vor einigen Tagen hat Sie Dr. Huth in seinem Präsidentenbrief unter anderen Punkten auch

über die geordnete wirtschaftliche Lage des GCH informiert. Außerdem hat er Ihnen

Informationen des Clubausschusses über die Wahl des Vorstandes avisiert.

 

Dem Clubausschuss sind seitens der Satzung des GCH als Kernaufgaben das Budget des

Vorstandes kritisch konstruktiv zu begleiten zugewiesen worden und in den Jahren von

Vorstandswahlen, geeignete Vorstandskandidaten zu identifizieren, um sie den Mitgliedern

für die Wahl in der entsprechenden Mitgliederversammlung zu empfehlen.

 

Vor dem Hintergrund der Alterspyramide im GCH und kontinuierlich rückläufiger

Mitgliederzahlen in den letzten Jahren, lag die Zukunftsfähigkeit des GCH im Fokus der Arbeit

des Clubausschusses.

 

In einem Umfeld stagnierender Zahlen aktiver Golfer in Deutschland, befinden wir uns immer

mehr in einem Verdrängungswettbewerb um Neumitglieder mit den Golfclubs in der Region.

Daher hat der Vorstand mit voller Unterstützung des Clubausschusses die Attraktivität des

GCH und damit insbesondere die Verbesserung der beiden Plätze in den Vordergrund gestellt

und die aus unserer Sicht richtigen und erforderlichen Maßnahmen in die Wege geleitet,

deren erste positiven Ergebnisse bereits zu erkennen sind.

Die dafür bislang benötigten finanziellen Mittel wurden in den Budgets der letzten Jahre zu

Lasten anderer notwendiger Investitionen entsprechend priorisiert. Wie bereits von Dr. Huth

ausgeführt, sollen diese Verbesserungsmaßnahmen entsprechend fortgeführt werden, wofür

auch die Genehmigung eines Investitionsplanes mit einer Umlage dienen sollte, die der

Clubausschuss vollumfänglich unterstützt.

Seit März 2020 rückte dann die Covid-19 Pandemie mit all ihren Auswirkungen und die für

dieses Jahr vorgesehenen Vorstandswahlen in den Fokus des Clubausschusses.

 

Die Folgen der Pandemie haben nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen massiv

verändert, sondern auch die Streichung einer a.o. Mitgliederversammlung bewirkt, sowie die

ordentliche MV auf ein unbestimmtes Datum verschoben. Diese Vorgänge haben

Auswirkungen auf den Umfang und die zeitliche Umsetzung der geplanten Investitionen,

sowie auf die Durchführung der Vorstandswahl.

 

Seit Anfang März hat der Clubausschuss diverse Gespräche geführt, um aus seiner Sicht den

Mitgliedern des GCH ein qualifiziertes Team vorschlagen zu können, mit dem sich eine hohe

Anzahl von Mitgliedern identifizieren können. Es gab die erfreuliche Bereitschaft von

Mitgliedern des GCH sich ehrenamtlich für unseren Club, auch im arbeitsintensiven Vorstand,

zu engagieren.

So hat sich die Möglichkeit ergeben die divergierenden Strömungen in der Mitgliedschaft

durch eine breitere Aufstellung wieder zusammenzuführen. Leider war dieses Bemühen, trotz

mehrerer Gespräche nur teilweise erfolgreich.

Aus anfänglich nur zwei potentiellen Vorstandskandidaten erwuchs im Laufe der Zeit ein

komplettes zweites Vorstandsteam, neben dem amtierenden Vorstand.

 

Nachdem der Clubausschuss in mehreren Sitzungen die Kandidaten befragen konnte, sollte in

einer geheimen Wahl des Clubausschusses der Kandidat für das Präsidentenamt gewählt

werden, um ihn dann den Mitgliedern vorzuschlagen.

Bei der Wahl für das Präsidentenamt ergab das Ergebnis eine Pattsituation, so dass sich der

Clubausschuss mehrheitlich dafür entschied den Mitgliedern zwei Kandidaten für das

Präsidentenamt und Kandidaten für die verschiedenen Ressorts vorzuschlagen. Die Mitglieder

erhalten hierdurch die Möglichkeit über das nach ihrer Ansicht geeignete Vorstandsteam

eigenverantwortlich in der Mitgliederversammlung abzustimmen. Wir sind der Auffassung,

dass dieser demokratische Prozess dem Geist der Satzung entspricht. Insofern beschränkte

sich die Aufgabe des Clubausschusses zu beurteilen, ob die Kandidaten geeignet sind das für

sie vorgesehene Amt qualifiziert auszuüben.

Dies können wir nach den geführten Gesprächen bestätigen.

 

Die folgenden Kandidaten stellen sich in der nächsten Mitgliederversammlung zur Wahl:

 

 

Für das Amt des Präsidenten:

 

Herr Dr. Olaf Huth                            und                              Herr Bernd Nocken

 

 

Für das Amt des Vize-Präsidenten und das Vorstands-Ressort Finanzen:

Herr Christian Sommer                       und                              Herr Christoph Fabritius

 

Für das Vorstandsressort Spiel-/Leistungssport:

Herr Martin Ellsiepen                         und                              Herr Martin Ellsiepen

 

Für das Vorstandsressort Platz und Natur:

Herr Florian Haeffs                            und                              Frau Annette Berkenbusch

 

Für das Vorstandsressort Jugend:

Herr Dr Christoph Osing                   und                              Herr Oliver Schwabe

 

Für das Vorstandsressort Haus:

Herr Axel Haake                                und                              Herr Bernd Nocken

(kommissarisch)

 

Für das Vorstandsressort Marketing:

Frau Stephanie Schlenker                   und                              N.N.

 

Für Position im Vorstand ohne Ressort:

Frau Natalie Mekelburger                   und                              N.N.

 

 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer und bleiben sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. H. Michael Gotzens

Vorsitzender des Clubausschusses

Golf Club Hubbelrath

Land und Golf Club Düsseldorf e.V.

Scroll Up