Deutsche Meisterschaften der Herren – Hubbelrather Christian Hellwig wird Zweiter.

(Foto: DGV/stebl)

Nachdem er bereits 2017 deutscher Vizemeister der AK -16 wurde, konnte Christian Hellwig (Bild) jetzt auch bei den Herren einen hervorragenden geteilten zweiten Platz erzielen. Mit konstanten Runden von 70, 68 und 69 benötigte er nur 207 Schläge auf dem rund 6.800 m langen Platz des GC Valley bei München.

Unter den Top-Ten ist mit Luis Obiols ein weiterer Hubbelrather. Nach einer73-er Runde am ersten Tag konnte er sich mit Runden von 68 + 70 noch auf den neunten Platz vorspielen.

Teamkamerad Maximilian Herter, der am ersten Tag mit fünf unter Par (67) führte, musste verletzungsbedingt schon vor dem Start am zweiten Tag leider ausscheiden.

Wir wünschen Maximilian Herter schnelle Genesung und gratulieren Christian Hellwig und Luis Obiols zu den erfreulichen Ergebnissen, die unter www.golf.de einsehbar sind.

Scroll Up