Natur und Umwelt.

Im Golf Club Hubbelrath spielt man Golf in einer außergewöhnlich schönen Naturlandschaft, geprägt durch hügeliges Gelände an den Ausläufern des Bergisches Landes: mit altem Baumbestand, Streuobstwiesen, natürlichen Bachläufen und Teichen sowie einer Fernsicht über angrenzende Wiesen, Felder und Wälder bis zum Düsseldorfer Fernsehturm.

Auf ehemaligen landwirtschaftlich genutzten Flächen entstand seit den 1960er Jahren nicht nur eine Golfsportanlage mit insgesamt 36 Spielbahnen, sondern zudem ein natürliches Habitat, dass sich zum artenreichsten Biotop im gesamten Düsseldorfer Stadtgebiet entwickelt hat.

Von Beginn seiner Gründung in 1961 war es dem Golf Club Hubbelrath ein besonderes Anliegen, Golf in einem intakten natürlichen Lebensraum ausüben zu können. So war der Golf Club Hubbelrath der erste Golfclub Deutschlands, der den Natur- und Umweltschutz in seiner Satzung verankert hat. 

Golfspieler genießen seither eine gepflegte Naturlandschaft mit mächtigen Buchen und Eichen, ausgedehnten Streuobstwiesen, die je nach Jahreszeit frische Äpfel, Birnen, Pflaumen oder Kirschen als Wegverzehr bieten, sowie blütenreichen Magerwiesen und einer artenreichen Tiervielfalt, mit schillernden Eisvögeln, in der Thermik kreisenden Bussarden und über 300 bunten Schmetterlingsarten.

Somit ist das Gelände des Golf Club Hubbelrath ein überregionales Aushängeschild für den Natur- und Artenschutz und auch ein Eldorado für Naturwissenschaftler.

Der Golf Club Hubbelrath kooperiert mit verschiedenen Naturschutzverbänden, Umweltbehörden und Wissenschaftlern zum Schutz der heimischen Natur. Dieser kann im weitläufigen Gelände bestens umgesetzt werden, wie die hohen Bestandszahlen seltener Tier- und Pflanzenarten zeigen.

So beherbergt der Golfclub mehrere Brutpaare des seltenen Steinkauzes, der Eisvogel brütet regelmäßig am Teich von Bahn 7 des Ostplatzes, in dessen Nähe auch ein Dachsbau gegeben ist, und an Bahn 12 des Ostplatzes befindet sich das größte Vorkommen des Grasfrosches in ganz Düsseldorf.

Unter den über 360 Pflanzenarten des Clubgeländes befinden sich 18 höchst seltene Arten, die im Gefährdungsstatus der Roten Liste aufgeführt sind.

Natur- und Artenschutz wird im Golf Club Hubbelrath seit jeher gelebt – stets im harmonischen Einklang mit dem Golfspiel.

Golf und Natur in Perfektion im Golf Club Hubbelrath.

Scroll Up