Internationale Amateurmeisterschaften 2021 in Hubbelrath – toller Platz, starke Sieger!

Die beiden Sieger der IAM AK 50 Martin Birkholz und Anja Lundberg
(Foto: Langer Sport Marketing)

Die Internationalen Amateurmeisterschaften der AK 50 haben ihre neuen Meister gefunden.

Während Martin Birkholz seine große Führung souverän verteidigen kann, macht es Anja Lundberg, die voll des Lobes über den sehr guten Platzzustand und die Organisation war, am letzten Grün noch einmal richtig spannend:

„Dieses Mal war das Glück auf meiner Seite, und ich werde dieses Gefühl genießen.“

Am Ende siegt Lundberg trotz ihrer 84 Schläge (+12) auf der Finalrunde. Denn sie bleibt mit ihren insgesamt 237 Zählern (+21) vor Susanne Lichtenberg mit 238 Schlägen (+22). Die Bronzemedaille holen die schlaggleichen Stephanie Kiefer (G&LC Kronberg) und Ines van der Schalk (GC Hamburg-Walddörfer) mit 241 Schlägen (+25).

Mit 72 Schlägen (Even Par) auf der Finalrunde und kumulierten 209 Schlägen für das Turnier (-7), brachte Martin Birkholz das Triple in trockene Tücher: nach der Rückeroberung des Europameister-Titels und dem Sieg bei den Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaften ist der IAM-Titel zumindest die vorläufige Krönung seiner diesjährigen Saison.

Den zweiten Platz teilen sich Ekkehart Schieffer (Bochumer GC) und der bereits erwähnte Stefan Sachs mit 216 Schlägen (Even Par). Beide haben für ihre drei Turnierrunden die exakt gleichen Ergebnisse abgeliefert (71, 74, 71). Marco Wohlwend (GSV Düsseldorf) beendet das Turnier mit 218 Schlägen (+2) auf dem vierten Rang. Ihm folgt Karl Bauer aus Österreich mit 219 Schlägen (+3).

Gold, Silber und Bronze der IAM AK 50 ging bei den Damen an Anja Lundberg, Susanne Lichtenberg und Ines van der Schalk sowie Stephanie Kiefer (Foto: Langer Sport Marketing)

Sieger Martin Birkholz und die beiden Silbermedaillengewinner der IAM AK 50, Stefan Sachs und Ekkehart Schieffer. (Foto: Langer Sport Marketing)

Scroll Up