Toller Erfolg für Hubbelratherin Sophie Witt – Max Kieffer mit steigender Form.

Bei dem SLR Academy Invitational im GC St. Leon-Rot starteten 67 Talente bei den Herren und Damen bis 25 Jahren um sich in einem Zählspiel über drei Runden mit hochkarätigen Mitbewerbern zu messen.

Mit insgesamt -11 unter PAR und einem tollen zweiten Platz spielte Sophie Witt so überzeugend, dass auch Bundestrainer Sebastian Rühl voll des Lobes war: „Die Leistung von Sophie Witt ist extrem hoch einzuschätzen, weil sie erst vor wenigen Wochen ein sehr gutes Abitur gemacht, nebenbei das Golf aber nicht ganz aus den Augen verloren hat. Sie hat in den letzten Monaten ihre Trainierbarkeit toll entwickelt und ganz viel an ihren Stärken gearbeitet, ist aber auch einige Dinge angegangen, die bisher tieferen Ergebnissen noch im Weg standen. Die Körpersprache und das Routineverhalten sind toll. Sophie ist auch taktisch extrem gut geworden. Ich bin über die Entwicklung sehr glücklich!“

Die zweite Hubbelratherin unter den TOP 10, Luisa Vogt, lag nur knapp dahinter mit -9 Schlägen unter PAR und belegte einen hervorragenden fünften Platz.

Bei den Herren belegte Cedric Otten mit einem vierten Platz und insgesamt -8 unter PAR ebenfalls einen hervorragenden Platz und komplettierte somit die guten Ergebnisse der Hubbelrather Spieler*innen.

Sophie Witt beim SLR Academy Invitational im GC St. Leon-Rot

Hubbelrather Max Kieffer mit Aufwärtstrend.

Dank eines starken Wochenendes im Forest of Arden Marriott Hotel & Country Club beendete Maximilian Kieffer die Hero Open auf dem geteilten siebten Rang und wir drücken die Daumen, dass er unter die Top 110 im Race to Dubai kommt, um die Spielberechtigung zu behalten.

Die nächste Chance den positiven Trend fortzusetzen, bietet sich bereits in wenigen Tagen, wenn mit der English Championship das dritte Event des UK Swings ausgetragen wird.

Scroll Up