Der Kleine Perlmuttfalter (Issoria lathonia).

6. Gold-Rezertifizierung „GOLF & NATUR“ (August 2023)

Die 6. Gold-Rezertifizierung beim Qualitäts-Management-Programm „GOLF & NATUR“ fand im August 2023 statt.

v.l.n.r.: Dr. Gunther Hardt (DGV-Auditor und G&N Fachberater), Andreas Schönekerl (Head Greenkeeper GCH), Thomas Pasch (Platz-Ausschuss), Bernhard Voß (Beratung Platzmanagement), Dr. Gerd W. Thörner (Ausschuss Natur & Umwelt und Ehrenmitglied GCH), Annette Berkenbusch (Vorstand Platz/Natur & Umwelt GCH), Dipl.- Geogr. Tobias Krause (Biodiversitätsbeauftragter der Stadt Düsseldorf); Foto: Axel Kupfer
v.l.n.r.: Dr. Gunther Hardt (DGV-Auditor und G&N Fachberater), Andreas Schönekerl (Head Greenkeeper GCH), Thomas Pasch (Platz-Ausschuss), Bernhard Voß (Beratung Platzmanagement), Dr. Gerd W. Thörner (Ausschuss Natur & Umwelt und Ehrenmitglied GCH), Annette Berkenbusch (Vorstand Platz/Natur & Umwelt GCH), Dipl.- Geogr. Tobias Krause (Biodiversitätsbeauftragter der Stadt Düsseldorf); Foto: Axel Kupfer

Während der Exkursion auf dem Golfplatz beobachtete ein Mitglied unseres Ausschusses für Natur und Umwelt, Herr Dipl. Geogr. Tobias Krause, im Hauptberuf Biodiversitätsbeauftragter der Landeshauptstadt Düsseldorf, am Hang im Bereich der Tankstelle unseres Betriebshofs einen Falter, dessen Bild wir nachfolgend zeigen, und zwar den „Kleinen Perlmuttfalter“.

Schmetterlin Kleiner Perlmuttfalter auf einer Blumenwiese
Kleiner Perlmuttfalter (Issoria lathonia), Foto: Tobias Krause

Der Kleine Perlmuttfalter ist eine neue Schmetterlingsart auf unserem Golf Club und erweitert die Vielfalt der Schmetterlinge in Düsseldorfs artenreichstem Biotop, dem Golf Club Hubbelrath. Er wird auf der Roten Liste Nordrhein-Westfalens geführt.

Der Kleine Perlmuttfalter hält sich gerne auf Trockenrasen oder Brachen auf. Sein Name verdankt der Falter den großen, weißen Flecken auf der Unterseite seiner braunen Flügel, die an Perlmutt erinnern. Er gehört zur Familie der Edelfalter.

Zum Trinken von Nektar suchen die Falter verschiedene Blüten auf: Disteln, Schmetterlingsflieder sowie Wiesenflockenblumen.

Die Raupen des Kleinen Perlmuttfalters lieben als Nahrung verschiedene Veilchenarten. Sie fressen z. B. die Blätter des Acker-Stiefmütterchens (Viola arvensis).

Acker-Stiefmuetterchen
Acker-Stiefmütterchen (Viola arvensis), Foto: Maky_Orel, Pikabay

Wie artenreich das Gelände des Golf Clubs Hubbelrath mittlerweile ist, zeigt die „Liste der Schmetterlingsarten im Golf Club Hubbelrath“. Sie ist unterteilt in Tagfalter und Nachtfalter. Während des Golfspiels hat man Gelegenheit, wenigstens die Tagfalter gelegentlich zu sehen. Es sind mittlerweile 22. Die Zahl der Nachtfalter ist dagegen riesig. 316 verschiedene Spinner, Spanner und Eulen wurden festgestellt, in Hauptsache im Rahmen des Klimafolgemonitorings der Landeshauptstadt Düsseldorf von Herrn Dr. Ludger Wirooks von der RWTH Aachen.

Mit 338 Schmetterlingsarten übertrifft der Golf Club Hubbelrath alle Düsseldorfer Naturschutzgebiete an Vielfalt und damit Biodiversität.

Dr. Gerd W. Thörner

Golf Wildlife Archiv: