Naturerlebnis.

Natur und Landschaft gehören zum Golfsport, wie die Luft zum Atmen. Das Naturerlebnis und der Aufenthalt im Freien sind zwei der Charakteristika unseres Sports und gerade die Spieler des Hubbelrather Golfclubs können eine vielfältige Natur mit Bäumen, Hecken, Teichen und Bächen genießen. Sie spielen im artenreichsten Düsseldorfer Stadtbiotop.

Ein Markenzeichen des Clubs ist es, den Platz nicht nur attraktiv zu gestalten, sondern darüber hinaus auf den ursprünglich ackerbaulich genutzten Flächen des Clubgeländes seit Jahrzehnten aktiv Naturschutz zu betreiben und das Gelände optimal für Golf und Natur zu gestalten. So ist über die Jahrzehnte einer der schönsten Parklandkurse in Deutschland entstanden. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und haben inzwischen weite Kreise gezogen.

Champion-Tee Bahn 7 Ostplatz, Brutplatz des Eisvogels

Vor kurzem wurde unserem Club eine besondere Ehre zu teil. Der Royal and Ancient Golf Club in St. Andrews in Schottland – das “Home of Golf” – hat dem Golf Club Hubbelrath europaweite Anerkennung auf der offiziellen Webseite des R & A gegeben. Besonders hervorgehoben wurde die Gold-Rezertifizierung im Qualitätsmanagementprogramm „Golf und Natur“. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass der Golf Club Hubbelrath der Sportclub mit der höchsten Biodiversität in ganz Deutschland ist. Die kontinuierliche Verbindung des Golfsports mit dem Natur- und Artenschutz in den letzten 50 Jahren erfährt hier ihre Würdigung und dies auf der Homepage des ältesten Golfclubs der Welt.

Magerwiese mit Wiesensalbei Bahn 5/6 Ostplatz

Unser Dank gilt auch dem Hubbelrather Team „Golf und Natur“ und unserem Headgreenkeeper Chris Ramsden mit seinem Team. Wir verbinden diesen Dank mit der Aufforderung insbesondere an die jüngeren Mitglieder, sich hier für Kontinuität im Wissensaufbau zu diesem Thema und Kontinuität im Ehrenamt zu engagieren. Den gesamten Text der Internetveröffentlichung finden Sie unter:

golfcoursemanagement.randa.org

Dr. Thörner

Golf Wildlife Archiv:

Scroll Up